Sydema

Mit 20 Jahren Berufserfahrungen und einem Pool motivierter und kompetenter Praktiker bietet SyDeMa Ausbildungen, Fortbildungen und Trainings in den Bereichen: Deeskalation, Konfliktmanagement und systemisches Anti-Gewalt-Training SAGT® an.

Kooperation Freymut Academy GmbH und Sydema

Gerne kooperieren wir mit Menschen, die Lust darauf haben, Fortbildung umzusetzen, die beweglich, interessant und mit Herzblut und Motivation entwickelt worden sind. Hier geht es uns weniger um die Vermittlung von geduldig seit Jahren aus den Fachbüchern vorgetragenen Inhalten. Es geht um die Realität, die in Schulklassen, in Jugendhilfeeinrichtungen, in Psychiatrien etc. stattfindet und die manchmal zur Verzweiflung der Fachkräfte führt. Wir wollen beweglich agieren, uns an der Realität entlang arbeiten, den Stresstest praktisch im Seminar schon machen und hinterher aus dem Seminar gehen, mit der Gewissheit: Das war punktgenau, umsetzbar, wertschätzend, stabil und trägt zum Wachstum unserer Ansprechpartner bei. ”Klare Linie mit Herz“, gepaart mit Traumatools und die Haltung des “guten Grundes“ ist der gemeinsame Nenner, genauso wie die Idee, in jedem Seminar den größtmöglichen Spaß zu haben, ohne die Ernsthaftigkeit zu verlieren.

 

Und deshalb war es nur eine Frage der Zeit, dass wir aufeinanderknallen und aus diesem Urknall etwas Unschlagbares und Konfliktstarkes bauen, mit Freude, Verstand und Herz.

 

 

Seminarangebote

Zertifikatskurs: Systemisches Anti-Gewalt-Training SAGT® und Deeskalationstraining

Starttermine

  • 17.06.21 in Essen
  • 26.06.21 in Kooperation mit dem LVR Köln

 

Art

Zertifikatskurs: Train the Trainer

 

Umfang

160 Unterrichtseinheiten in 7 Blöcken á 2 Tage, maximal 16 Teilnehmer

 

Investition

1850,00 €

 

Förderbar durch Bildungsprämie, Bildungsscheck

 

Inhalt

Der Zertifizierungskurs unterstützt Sie als Teilnehmer in der ressourcenorientierten Erweiterung der eigenen Kompetenzen, um auch den Klienten gerecht zu werden, die bereits Sozialarbeiter-gesättigt sind und sich dem pädagogisch und therapeutischen Beziehungsangebot nur sekundär motiviert stellen oder sogar entziehen. Die Ausbildung bietet keine Rezepte, aber eine Vielzahl erprobter Tools und Vorgehensweisen, in Form einer Werkzeugkiste, die nach Bedarf und Angemessenheit eingesetzt werden können. Die Übungen und Inhalte haben einen hohen Aufforderungscharakter und entsprechen nicht dem, was unsere Ansprechpartner aus zahllosen Gesprächen und Beratungen bereits kennen. Erweitert werden die Inhalte des Anti-Gewalt-Trainings in systemischer Form durch die Beteiligung von Coaches (Sucht-Schulden-Job), die bereits während der Trainingsformen mit den Teilnehmern arbeiten. Im präventiven Bereich werden die Trainingskurse mit einer zusätzlichen Lehrerfortbildung und einem dreitägigen unschlagbar® Elterntraining erweitert.

 

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat mit dem Titel „Systemischer Anti-Gewalt-Trainer/in SAGT® und Deeskalationstrainer/in“. Mit dem Abschluss sind Sie in der Lage, selbstständig Trainings, Fortbildungen und Elternsensibilisierungen, sowie SCHILF/schulinterne Fortbildungen anzubieten.

 

Ziele

Ziel des systemischen Anti-Gewalt-Trainings® und Deeskalationstrainings ist nicht die Gewaltfreiheit, sondern das Erkennen und Bearbeiten von ungewollten wie gewollten Eskalationsprozessen, das Erkennen und Akzeptieren von Grenzen und die Bearbeitung von Neutralisierungstechniken.