Bildungsinstitut für
Soziales und Gesundheit

Die BSG versteht sich als moderner Bildungs-, Beratungs- und Therapieanbieter, rund um die Themen Soziales und Gesundheit. Ihre Schwerpunkte sind die bedarfsorientierte, individuelle Schulung und Beratung von Personen und Unternehmen aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft sowie die Aus- und Weiterbildung von Personen, die in den genannten Feldern tätig werden möchten. Sie bieten qualifizierte Weiterbildungen für ambitionierte Fachkräfte im Sozialwesen an, zur Eröffnung neuer beruflichen Möglichkeiten bei persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung.

Kooperation Freymut Academy GmbH und BSG Bildungsinstitut für Soziales und Gesundheit GmbH

Wer und was ist eigentlich BSG?

Wir, die BSG Bildungsinstitut für Soziales und Gesundheit GmbH, verstehen uns als moderner Bildungs- und Beratungs- und Therapieanbieter, rund um die Themen Soziales und Gesundheit. Unsere Schwerpunkte sind die bedarfsorientierte, individuelle Schulung und Beratung von Personen und Unternehmen aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft sowie die Aus- und Weiterbildung von Personen, die in den genannten Feldern tätig werden möchten. Wir sind davon überzeugt: Man lernt nie aus! Deshalb bieten wir qualifizierte Weiterbildungen für ambitionierte Fachkräfte im Sozialwesen an, zur Eröffnung neuer beruflichen Möglichkeiten bei persönlicher und fachlicher Weiterentwicklung.

Die Freymut Academy und die BSG vereint. Was verbindet diese beiden Unternehmen?

Entstanden ist diese Kooperation aus dem Wunsch heraus, unser heutiges Bildungssystem zu verändern. Zu verbessern. Neue Möglichkeiten zu schaffen und Menschen dazu zu bewegen, in ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung zu investieren, um so einen Unterschied im Sozial- und Gesundheitswesen zu machen. Innovation, die Liebe zur Veränderung, die Sichtweise auf Menschen und ihre Ressourcen und der hohe Anspruch an qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildungen für Fachkräfte sind Merkmale, die beide Unternehmen vereinen. Da wir davon überzeugt sind, dass man gemeinsam noch mehr erreichen kann, sich gegenseitig inspirieren und voneinander lernen kann, möchten wir in Zusammenarbeit unsere Weiterbildungsportfolios erweitern.

 

 

Seminarangebote

Systemische Sozialtherapeut DFS

Starttermine

  • 08.05.2021 in Iserlohn
  • 30.10.2021 in Bochum

Art

Für Fachkräfte im Sozialwesen

Umfang

650 Unterrichtseinheiten berufsbegleitend, maximal 14 Teilnehmer

Investition

4000,00 €

Förderbar durch Bildungsgutschein, Bildungsprämie, Bildungsscheck

Inhalt

Die Sozialtherapie steht als eigenständiger Zweig zwischen den Disziplinen der Sozialen Arbeit, Psychologie, Psychotherapie und Medizin und verbindet diese Bereiche in einem lebensweltorientierten Ansatz, im Kontext der gemeindepsychiatrischen Arbeit. Sozialtherapie kommt immer da zu Einsatz, wo sich Menschen in einer schwierigen psychosozialen Lage befinden. Dies kann im Rahmen der Familienhilfe, der Suchthilfe oder psychiatrischen Begleitung sein. Die Arbeit der Sozialtherapie findet stets lebensweltorientiert statt und ist dort zu finden, wo sich die Klientinnen und Klienten aufhalten. Somit ist die Arbeit meist von aufsuchendem Charakter, wie z.B. in der Aufsuchenden Familientherapie oder im Ambulant Betreuten Wohnen für Menschen mit psychischen- oder Suchterkrankungen. Aber auch im stationären Rahmen, wie in der Justizvollzugsanstalt oder in psychosozialen Wohnheimen, findet Sozialtherapie statt. Ziel soll es stets sein, die Klientinnen und Klienten in ihrer aktuellen Lebenssituation zu unterstützen und im Sinne von Empowerment, Hilfe zur Selbsthilfe zu ermöglichen.

 

Die Weiterbildung am Bildungsinstitut für Soziales und Gesundheit gliedert sich in zwei in sich geschlossene Module. Modul eins beinhaltet die Grundlagen der Psychosozialen Praxis und deren Handlungsfelder. In Modul zwei werden die Kompetenzen im Bereich der Sozialtherapie erweitert und die speziellen Anforderungen an die sozialtherapeutische Arbeit in den Mittelpunkt gestellt. Beide Module beinhalten Theorie und Praxis des systemischen Ansatzes und werden supervisorisch begleitet.

 

  • Angenehme Schulung direkt am Arbeitsplatz
  • Anpassung des Workshops auf Ihre Einrichtung
  • Sofortige Verbesserung der Handlungskompetenz Ihrer Mitarbeiter in dem entsprechenden Thema
  • Termine auf den Arbeitsalltag individuell abstimmbar

Abschluss

Nach erfolgreicher schriftlicher, mündlicher und praktischer Prüfung erhält der Teilnehmer:

  1. BSG-Abschluss-Zertifikat
  2. Die Weiterbildung entspricht den Richtlinien des Deutschen Fachverbandes für Sozialtherapie (DFS). Sind alle Nachweise und Grundvoraussetzungen zur Anerkennung des Zertifikates des Deutschen Fachverbandes für Sozialtherapie (DFS) erbracht (hierzu gehört auch die Mitgliedschaft in der DFS), kann das Zertifikat zum “Sozialtherapeut DFS” beantragt werden.
  3. Unter bestimmten Voraussetzungen wird der Abschluss auch für die Krankenkassenleistung der Soziotherapie nach §37a SGB V anerkannt.
  4. Anerkennung als Fachkraft für die soziale Betreuung nach Anlage 1 WTG DVO – zu § 1 Abs. 2 WTG-DVO durch den Kreis Recklinghausen.

Zeitstruktur

  • Die Seminarblöcke finden ca. einmal im Monat von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag statt. In den NRW Ferien ist in der Regel kein Seminar.
  • Supervision: Freitags 16:00 bis 19:15 Uhr = 4 UE (á 45 Minuten) inkl. 15 Minuten Pause
  • Samstags: 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr = 10 UE (á 45 Minuten) inkl. 60 Minuten Pause
  • Sonntags: 9:00 Uhr bis 17:30 Uhr = 10 UE (á 45 Minuten) inkl. 60 Minuten Pause

Ziele

Die Weiterbildung qualifiziert zum professionellen und eigenverantwortlichen Arbeiten als Sozialtherapeut/Soziotherapeut im pädagogisch-therapeutischen Kontext und ist geprägt durch eine ganzheitliche und systemisch orientierte Sichtweise. Die Weiterbildung kombiniert Theorie und Praxis, lehrt handlungsorientiert, ganzheitlich und nachhaltig. Sie trägt zur Professionalisierung der Angebote im Gesundheits- und Sozialwesen bei.
Bei einer entsprechenden Vorbildung, befähigt die Weiterbildung dazu Ambulante Soziotherapie nach §37a SGB V anzubieten und mit den Krankenkassen abzurechnen. Dies kann im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit oder in einer Institution geschehen.
Klingt genau richtig? Dann nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf!

 

 

Weiterbildung Systemisches Elterncoaching

Starttermine

  • 17.04.2021 in Iserlohn

 

Art

Für Fachkräfte im Sozialwesen

 

Umfang

80 Unterrichtseinheiten an 5 Wochenenden, maximal 15 Teilnehmer

 

Investition

1350,00 €

 

Förderbar durch Bildungsprämie, Bildungsscheck

Inhalt

Das Seminar gibt Fachkräften einen Einblick in das Konzept von Haim Omer und Arist von Schlippe, zur Elterlichen Präsenz und dem systemischen Elterncoaching. Das Konzept der Elterlichen Präsenz, als Grundlage für das Coaching von Eltern, hat sich in verschiedenen Settings der Elternarbeit bewährt. Ziel ist es, Eltern zu unterstützen, ihre Erziehungsrolle wieder wahrzunehmen und wiederkehrende Konflikte mit ihren Kindern gewaltfrei zu lösen. Neben den Grundlagen des systemischen Elterncoachings, wird im Seminar praktisches Handwerkszeug für eine wirksame Beratung von Eltern an die Hand gegeben.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung erhalten Sie ein Zertifikat mit dem Titel „Zertifizierter Systemischer Elterncoach BSG“. Mit dem Abschluss sind Sie in der Lage, selbstständig Systemische Elterncoachings durchzuführen.

Zeitstruktur

  • 17.04.21 – 18.04.21
    Systemische Grundhaltung | Arbeiten mit Systemen
  • 22.05.21 – 23.03.21
    Methodenkurs IV: Biografiearbeit/ Genogrammarbeit mit den Eltern | Methodenkurs II: systemische Fragetechniken
  • 05.06.21 – 06.06.21
    Bindungstheorie und Beziehungsverhalten | Methodenkurs III: Autorität durch Beziehung
  • 26.06.21 – 27.06.21
    Konzept und Praxis des gewaltlosen Widerstands | Konzept der Elterlichen Präsenz
  • 04.09.21 – 05.09.21
    Supervision

Ziele

  • Einführung in das Konzept der Elterlichen Präsenz
  • Grundhaltung des Gewaltlosen Widerstandes
  • Systemische Werte und Haltung
  • Beispiele für Beratungssituation